Hanno-Peter-Preis der DGKM e.V.

Gewinner des Hanno-Peter-Preis 2017

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Übergabe des Hanno-Peter-Preises 2017 erfolgte 20. September 2017 im Rahmen des 13. Europäischen Katastrophenschutzkongresses in Berlin durch den Präsidenten der DGKM Herrn Prof. Dr. Leo Latasch.

Den ersten Preis erhielt Herr Dr.-Ing. Florian Brauner von der Bergischen Universität Wuppertal für seine Entwicklung von Entscheidungshilfen zum Schutz von ÖPNV-Einrichtungen vor Kofferbombenanschlägen. Den zweiten Preis erhielt Herr Dr. med. Robert Wunderlich vom Universitätsklinikum Tübingen für seine Untersuchung, in wie weit an deutschen Universitäten Lehre zur Katastrophenmedizin nach internationalen Standards durchgeführt wird. Frau Alexandra Nipko von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg freute sich über den dritten Preis, den sie für Ihre Untersuchung zum Einsatzmanagement eines fiktiven Schadensereignisses mit 1000 Verletzten in Berlin erhielt.

Erstmals konnten die Preisträger in einem, sich an die Preisverleihung anschließenden und gut besuchten Fachforum Ihre Arbeiten ihre wirklich interessanten Arbeiten vorstellen und diskutieren. Schon jetzt dürfen wir ankündigen, dass auch in 2019 die Vergabe des Hanno-Peter-Preises im Rahmen des 15. Europäischen Katastrophenschutzkongresses geplant ist. Schon jetzt dürfen Bewerbungen erfolgen.

Wir gratulieren allen Preisträgern!


Auf dem Bild von rechts: Herr Dr. Ing. Florian Brauner, Herr Dr. med. Robert Wunderlich; Prof. Dr. med. Leo Latasch. Frau Alexandra Nipko, sowie Caroline und Michael Peter.

Foto: Behörden Spiegel/Toby Giessen.